TENS - nebenwirkungsfrei zu Hause anwendbar

Bei indizierter TENS-Therapie werden Sie ein praktisches kleines Leihgerät zu der Elektrotherapie bekommen das Sie nebenwirkungsfrei und ohne Belastung für Sie zu Hause anwenden können.

Behandlung des Rückens des Patienten mittels TENS Gerät

Breites Anwendungsspektrum

TENS wird erfolgreich bei Schmerzen des Bewegungsapparates, Muskelverspannungen, posttraumatischen Schmerzen, Neuralgien, Stumpf- und Phantomschmerzen, peripheren Durchblutungsstörungen sowie postoperativen Schmerzen angewandt.

Hauptziele der Therapie sind Schmerzunterdrückung, Durchblutungssteigerung, und Muskelentspannung.

Kostenübernahme

TENS befindet sich seit mehr als 20 Jahren in der praktischen Anwendung. Da die TENS-Therapie wissenschaftlich begründet ist, erfolgt für diese Therapie die Kostenübernahme durch die Krankenkassen.

Belastungsfreie Therapie

TENS wird über kleine batteriegespeiste Stimulatoren durchgeführt. In der Schmerztherapie wird am häufigsten die konventionale Reizung mit niedriger Intensität (5 bis 10 mA) und gleichbleibender Frequenz von 100 Hz angewendet. Hierbei treten kribbelnde Parästhesien unter den Elektroden oder im Innervationsareal der gereizten Nerven auf, ohne dass es zu Muskelkontraktionen und Schmerzempfindungen kommt.

Effektiv und wirtschaftlich

Die Lage der Elektroden richtet sich primär nach der Schmerzlokalisation, der segmentalen Schmerzausstrahlung, dem Verlauf betroffener Nerven, der Lage von Trigger- oder Akupunkturpunkten. TENS als Behandlungsmethode besitzt ein breites Anwendungsspektrum, hohe Effektivität und Wirtschaftlichkeit.